summaryrefslogtreecommitdiffstats
path: root/standorte/gruene-alter-markt/gruene.txt
diff options
context:
space:
mode:
Diffstat (limited to 'standorte/gruene-alter-markt/gruene.txt')
-rw-r--r--standorte/gruene-alter-markt/gruene.txt66
1 files changed, 24 insertions, 42 deletions
diff --git a/standorte/gruene-alter-markt/gruene.txt b/standorte/gruene-alter-markt/gruene.txt
index 1b73663..2757e54 100644
--- a/standorte/gruene-alter-markt/gruene.txt
+++ b/standorte/gruene-alter-markt/gruene.txt
@@ -2,50 +2,32 @@ Subject: Freifunk Kiel am Alten Markt
Hallo,
-ich bin Tobias von Freifunk Kiel. Wir sind eine Initiative für freies, kostenloses WLAN in der Stadt Kiel.
-Überall verfügbares Internet wird aufgrund fortschreitender Digitalisierung immer wichtiger. Daher ist
-es unser Ziel in Kiel an möglichst vielen Orten kostenloses WLAN zur Verfügung zu stellen.
-Bei Freifunk Kiel kann jeder mitmachen. Es muss lediglich ein handelsüblicher kompatibler WLAN-Router
-gekauft und selbst installiert werden, oder alternativ kann auch ein fertig installierter Router direkt
-von Freifunk Kiel bezogen werden.
-Dabei stützen wir uns primär auf Privatpersonen und Unternehmen, die in ihren Immobilien einen solchen
-Router installieren.
-
-Wir haben in der Vergangenheit aber auch bereits diverse Einrichtungen - in den letzten zwei Jahren insbesondere
-Flüchtlingsunterkünfte (z. B. Gemeinschaftsunterkunft Kiel-Wik, Poggendörper Weg Neumühlen-Dietrichsdorf) -
-mit kostenlosem WLAN versorgt.
-
-Durch unsere vergangenen Bemühungen haben wir bereits an vielen Orten in Kiel Freifunk etabliert. Die Abdeckung
-kann anhand unserer Karte https://mesh.freifunk.in-kiel.de/, auf welcher die aktiven Router (auf der Karte
-auch "Knoten" genannt) als blaue Punkte dargestellt werden.
-
-Nun würden wir gerne auch den Alten Markt durch Freifunk erschließen. Hier sind zwar bereits ein paar wenige
-Router installiert, allerdings stellen Bereiche mit einer hohen Dichte an Nutzern, wie öffentliche Plätze,
-eine besondere Herausforderungen dar. In solchen Fällen reichen einfache, handelsüblicher Router in der
-Regel nicht aus, da dieser nicht für die Verwendung durch so viele Nutzer konzipiert wurden.
-
-Deshalb würden wir gerne initiativ eine Installation am Alten Markt vornehmen und benötigen einen Standort,
-an welchem wir die benötigten Geräte installieren können und haben dafür eure Landesgeschäftsstelle
-ins Auge gefasst.
-Daher würden wir uns über eine Kooperation mit den Kieler Grünen und eure Unterstützung sehr freuen.
-
-Dafür benötigen wir am Standort lediglich einen Strom- und Internetanschluss, sowie einen Ort von welchem
-aus der Alte Markt einsehbar ist.
-
-Wir bieten als Community-gestützter, spendenfinanzierter Verein einige relevante Vorteile gegenüber
-kommerziellen Anbietern:
-- Datenschutz: Wir sammeln keine Daten unserer Nutzer
-- Kein Login: Wir haben keinerlei Vorschaltseiten, einfach verbinden und los-surfen
-- Keine laufenden Kosten: Unsere Infrastruktur wird ausschließlich durch Spenden finanziert.
-
-Gleichzeitig erfüllen wir auch die Anforderungen kommerzieller Anbieter:
-- IT-Sicherheit: Unsere Systeme trennen Netzwerk von Nutzern und Netzwerke am Standort vollständig. Damit
- sind Risiken für die bestehende lokale Netzwerkinfrastruktur ausgeschlossen.
-- Rechtssicherheit: Alle Daten von Nutzern werden verschlüsselt und über Server von Freifunk Kiel umgeleitet.
- So ist sichergestellt, dass auch bei Rechtsverstößen durch Nutzer diese nie über den
- Internetanschluss am Standort begangen werden.
+ich bin Tobias vom Kieler Freifunk. Wir sind eine Bürgerinitiative für freies und kostenloses WLAN in Kiel.
+Wir betrachten Zugang zum Internet als unverzichtbar in unserer modernen Welt und bauen deshalb kooperativ
+ein freies, offenes Netz auf Basis von günstigen WLAN-Routern. Mit spezieller (aber einfach zu installierender)
+Software ermöglichen wir es den Routern nicht nur Netzzugang mit Endgeräten zu teilen, sondern auch untereinander
+und mit Endgeräten, die mit anderen Routern verbunden sind. Ebenso legen wir besonderen Wert auf das Weitergeben
+von Wissen über die eingesetzte Hard- und Software, die koloborativ weltweit weiterentwickelt wird.
+Konkrekt in Kiel bedeutet das: 410 offene WLAN-Zugangspunkte, darunter welche in Flüchtlingeinrichtungen und anderen
+sozialen Einrichtungen und ein (im Aufbau befindliches) durch das Land gefördertes Dachnetz, bei dem hoch über den Dächtern
+der Stadt gefunkt wird, um lokal verbundene Inseln zu verbinden
+Wir würden gern den Alten Markt mit Netz versorgen, dafür brauchen wir eure Hilfe; wir haben bereits Möglichkeiten,
+auf dem Markt Geräte aufzustellen, benötigen aber noch einen Ort mit Internetzugang, der Sichtverbindung auf den
+Markt hat. Deshalb würden wir gerne bei euch in der Landesgeschäftsstelle einige Router im Fenster aufhängen
+und mit dem Internet verbinden.
+
+Eure Vorteile:
+- Unterstützung eines coolen, sozialen Projektes
+- Freies und offenes WLAN in der Geschäftsstelle
+- weniger (realistisch kein) juristisches Risiko, da aller Verkehr verschlüsselt über Freifunk-Server läuft
+
+Unsere Vorteile:
+- Internet auf dem Alten Markt
+- Wahrnehmung durch Besucher
+
Über eine kurze Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.
+Gern kommen wir auch vorbei um das Projekt persönlich vorzustellen.
Mit freundlichen Grüßen