summaryrefslogtreecommitdiffstats
path: root/standorte
diff options
context:
space:
mode:
authorDaniel Ehlers <danielehlers@mindeye.net>2018-01-08 22:03:53 +0100
committerDaniel Ehlers <danielehlers@mindeye.net>2018-01-08 22:03:53 +0100
commit47adda356c8c841069fed64370428ffd542f6214 (patch)
tree684780b012812c76fc438b079eda7c93ad553d7f /standorte
parent7de40c6bd2e097cf5b7efb159e4c84c64db37ceb (diff)
Include graphics
Diffstat (limited to 'standorte')
-rw-r--r--standorte/mercator/Makefile7
-rw-r--r--standorte/mercator/antrag.tex28
-rw-r--r--standorte/mercator/windlast.tex4
3 files changed, 32 insertions, 7 deletions
diff --git a/standorte/mercator/Makefile b/standorte/mercator/Makefile
new file mode 100644
index 0000000..2eec423
--- /dev/null
+++ b/standorte/mercator/Makefile
@@ -0,0 +1,7 @@
+all:
+ inkscape -D -z --file=mercator-calculations.svg --export-pdf=mercator-calculations.pdf --export-latex
+ inkscape -D -z --file=mercator-dach.svg --export-pdf=mercator-dach.pdf --export-latex
+ gnuplot mast.plot
+ pdflatex antrag.tex
+ pdflatex antrag.tex
+ pdflatex antrag.tex
diff --git a/standorte/mercator/antrag.tex b/standorte/mercator/antrag.tex
index cc4de2a..242770f 100644
--- a/standorte/mercator/antrag.tex
+++ b/standorte/mercator/antrag.tex
@@ -3,6 +3,8 @@
\usepackage[ngerman]{babel}
\usepackage{tikz}
\usepackage{booktabs}
+\usepackage{svg}
+\usepackage{amsmath}
\begin{document}
@@ -47,7 +49,13 @@ Die Berechnung der Werte erfolgte nach den in REF dargestellten schematischen Mo
Dabei haben die Positionen zwei und sechs die besten Ausleuchtungen ergeben.
-% BILD, Note: Mögliche Mastpositionen.
+\begin{figure}[h]
+ \centering
+ \def\svgwidth{\columnwidth}
+ \input{mercator-dach.pdf_tex}
+ \caption{Postionen auf dem Dach}
+ \label{positionen}
+\end{figure}
Bei einer Varinate mit einem Mast an Position zwei oder sechs haben unsere Berechnungen
Eine Masth\"ohe von $5$m bestimmt.
@@ -87,20 +95,30 @@ Sollte Standortbedingt vom Land eine Verbindung zum Internet zur Verf\"ugung
stehen ist diese ebenfalls im Schrank auf einem seperatem Port zur Verfügung
zu stellen.
-\section{Anhang: Berechnung der Masth\"ohen}
+\section{Anhang: Masth\"ohe}
In die Bestimmung der Masthöhe gehen der Abstand zur Gegenstelle ($150$m),
die Höhe der Gegenstelle und des Mercator Hochhauses ein ($61$m,$10$m),
sowie die Höhe des Geländers ($1$m) und die darüber liegende Frechnel (??) Zone
und der Abstand der Mastposition zur Dachkante in Richtung der Gegenstelle.
-Wir haben das ganze als Funktion des Dachkanten-Abstands aufgestellt.
+Als schematische Darstellung, siehe Abb. \ref{schaubild}.
+Wir haben die sich ergebene Model als Funktion des Dachkanten-Abstands aufgestellt.
-Der daraus resultierende Funktionsverlauf ist in \ref{f_mast} aufgezeigt.
+Der daraus resultierende Funktionsverlauf ist in Abb. \ref{f_mast} aufgezeigt.
-\begin{figure}[!t]
+\begin{figure}[ht]
+ \centering
\includegraphics{mast-abst150-ggh10-single.png}
\caption{Masthöhe mit Halterungsfläche}
\label{f_mast}
\end{figure}
+\begin{figure}
+ \centering
+ \def\svgwidth{\columnwidth}
+ \input{mercator-calculations.pdf_tex}
+ \caption{Schematische Darstellung des Modells}
+ \label{schaubild}
+\end{figure}
+
\end{document}
diff --git a/standorte/mercator/windlast.tex b/standorte/mercator/windlast.tex
index 052f2c2..c12ab60 100644
--- a/standorte/mercator/windlast.tex
+++ b/standorte/mercator/windlast.tex
@@ -1,5 +1,5 @@
-\centering
-\begin{figure}[h]
+\begin{figure}[!htb]
+ \centering
\begin{tabular}{ l l l l }
%\toprule
Ger\"at & Anzahl & Windlast pro Ger\"at & Windlast \\