summaryrefslogtreecommitdiffstats
path: root/flyer
diff options
context:
space:
mode:
authorDaniel Ehlers <danielehlers@mindeye.net>2012-10-21 20:40:28 +0200
committerDaniel Ehlers <danielehlers@mindeye.net>2012-10-21 20:40:28 +0200
commit7794fdb91e26a06ee01565ca1c53a0f18f122c8b (patch)
tree1450dc166a7fb6db7464d1be243f3acac18f187a /flyer
parentc8371fd78fbdb68acd102a9c2bb600344d896ab0 (diff)
Move text into texfile
Diffstat (limited to 'flyer')
-rw-r--r--flyer/flyer.tex146
1 files changed, 81 insertions, 65 deletions
diff --git a/flyer/flyer.tex b/flyer/flyer.tex
index 0a170fa..d27fb7e 100644
--- a/flyer/flyer.tex
+++ b/flyer/flyer.tex
@@ -1,5 +1,5 @@
\documentclass[notumble]{leaflet}
-% Für die Druckversion notumble option entfernen.
+% F\"ur die Druckversion notumble option entfernen.
% Die ist lediglich zum Editieren praktisch.
\title{kiel.freifunk.net}
@@ -12,70 +12,86 @@
\Huge\bf{Freifunk in Kiel}
\end{center}
- \section{Was ist Freifunk?}
- % TODO Text mal gegen einen eigenen austauschen
- Freifunk ist eine nicht-kommerzielle Initiative für freie Funknetzwerke. Freie
- Netze werden von immer mehr Bürgern in Eigenregie aufgebaut und gewartet.
- Jeder Nutzer im Freifunk-Netz stellt seinen WLAN-Router für den Datentransfer
- der anderen Teilnehmer zur Verfügung. Im Gegenzug kann er oder sie ebenfalls
- Daten, wie zum Beispiel Text, Musik und Filme über das interne Freifunk-Netz
- übertragen oder über von Teilnehmern eingerichtete Dienste im Netz Chatten,
- Telefonieren und gemeinsam Onlinegames spielen. Viele Teilnehmer stellen zudem
- ihren Internetzugang zur Verfügung und ermöglichen anderen den Zugang zum
- weltweiten Netz. Freifunk-Netze sind Selbstmach-Netze. Für den Aufbau nutzen
- Teilnehmer auf ihren WLAN-Routern, eine spezielle Linuxdistribution, die
- Freifunk-Firmware.
-
- % Community Gedanke
-
- % Selbstverwaltend
-
- % Weltweite Bewegung
-
- \section{Wieso brauch ich Freifunk?}
- %Wissengesellschaft
- % (Unterbindung von Ausgrenzung)
- In unserer Gesellschaft ist der Zugang zu Informationen immer wichtiger.
- Leider steht nicht allen Mitmenschen ein freier Zugang zu Informationen
- zur Verf\"ugung. Freifunk kann diesen Menschen eine Grundlage zum
- Informationszugang geben.
-
- % Politische Entwicklung
- Datensammelwut und Überwachung nehmen auch in Deutschland immer weiter zu.
- Wir wissen nicht wohin die politische Entwicklung führen wird.
- Daher ist es wichtig Grundlagen für die freie Kommunikation und
- für die Sicherung der Privatsphäre zu legen.
-
- % Unabhängigkeit von Anbietern
- % Deregulierung der Netze
- % Netzneutralität
- In zunehmenden ma\"sse regulieren Provider die Qualit\"at von
- Dienstleistungen in den Datennetzen. Die Idee von Netzneutralit\"at
- ist schon heute klar verworfen in den K\"opfen der Telkos.
-
- % Weicher Standortfaktor
- Tourismus unterstützen durch den Zugang zu lokaler Kunst und Kultur
- für den Reisenden. Oder "Ein Glas Wasser für den Datenreisenden"
-
- \section{Wie kann ich Mitmachen?}
- % Router aufstellen
- Werde Teil des Netzwerks indem du einen Freifunk
- Router bei dir im Haus aufstellst.
- % Wiki eintragen
- Hilf dabei das Wiki zu erweitern.
- % Eigene Dienste bereitstellen
- Stelle eigene Dienste in das Netz.
-
- \section{Wie funktioniert Freifunk?}
- % Mesh Netzwerk
- % VPN Wolke
-
- \section{Wozu wird der Eigene Internetzugang verwendet?}
- % Haftungsfrage / Störerhaftung
-
- \section{Welche Kosten sind mit Freifunk verbunden?}
-
- \section{Kontakt}
+
+
+\section{Was ist Freifunk?}
+Freifunk ist eine nicht-kommerzielle Initiative f\"ur freie Funknetzwerke.
+% Weltweite Bewegung
+Freie Netze werden von immer mehr B\"urgern in Eigenregie aufgebaut.
+
+% Community Gedanke
+Jeder kann das Netz nutzen, aber auch erweitern, indem man ein daf\"ur
+vorbereiteten WLAN-Router bei sich zu Hause aufstellt. Die Vorbereitung ist
+einfach selbst durchzuf\"uhren, oder man erh\"alt Hilfe bei unserer Gemeinschaft.
+
+Es k\"onnen Daten, wie zum Beispiel Text, Musik und Filme, \"uber das
+Freifunk-Netz \"ubertragen werden oder über von anderen Teilnehmern
+eingerichtete Dienste im Netz Chatten, Telefonieren und gemeinsam Onlinegames
+spielen.
+
+% Selbstverwaltend
+Das Freifunk-Netz entsteht ohne zentrale Infrastruktur alleine dadurch, dass
+man mitmacht.
+
+
+
+\section{Wieso brauch ich Freifunk?}
+%Wissengesellschaft
+% (Unterbindung von Ausgrenzung)
+In unserer Gesellschaft ist der Zugang zu Informationen immer wichtiger.
+
+
+Leider steht nicht allen Mitmenschen ein freier Zugang zu Informationen zur Verf\"ugung.
+Freifunk kann diesen Menschen eine Grundlage zum Informationszugang geben.
+
+% Politische Entwicklung
+Datensammelwut und Überwachung nehmen auch in Deutschland immer weiter zu.
+Wir wissen nicht wohin die politische Entwicklung f\"uhren wird.
+Daher ist es wichtig Grundlagen f\"ur die freie Kommunikation und für die Sicherung der Privatsph\"are zulegen.
+Aufgrund des dezentralen Aufbaus ist eine Beschr\"ankung der Netzneutralität,
+wie sie von den gro\"sen Telekommunikationsunternehmen gefordert wird,
+im Freifunk-Netz nicht umzusetzen.
+
+Das Freifunk-Netzwerk soll aber kein Ersatz f\"ur das komplette Internet werden;
+vielmehr soll es ein „Nachbarschaftsnetz“ sein,
+welches dann unter anderem lokale Dienste anbietet.
+Auch f\"ur Touristen kann Freifunk nützlich sein -
+Ein digitales Glas Wasser f\"ur unterwegs.
+
+\section{Wie kann ich Mitmachen?}
+Um bei Freifunk mitzumachen gibt viele Möglichkeiten:
+
+\subsection{Mailingliste abbonieren}
+Verfolge die aktuelle Entwicklung in der Gemeinschaft und diskutiere mit.
+
+\subsection{Router aufstellen}
+Werde ein Teil des Netzwerks. Indem du bei dir im Haus
+einen Freifunk-Knoten aufstellst.
+
+\subsection{Informationen aufbereiten}
+Hilf das Wiki zu erweitern. Informiere dich und andere.
+
+\subsection{Dienste Bereitstellen}
+Stelle eigene Dienste zur Verf\"ugung.
+
+
+\section{Wie funktioniert Freifunk?}
+% Mesh Netzwerk
+% VPN Wolke
+
+\section{Wozu wird der Eigene Internetzugang verwendet?}
+% Haftungsfrage / St\"orerhaftung
+
+\section{Welche Kosten sind mit Freifunk verbunden?}
+
+\section{Internet im Freifunk}
+Aktuell gibt es mehrere sog. Gateways,
+welche kostenlos Zugang zum Internet erm\"oglichen.
+Um den einzelnen Nutzer zu sch\"utzen wird der Internetverkehr, von diesen Gateways, \"uber sog. Anonymisierungs-Dienste umgeleitet.
+
+Es ist also von aussen nicht mehr nachvollziehbar von welchen Internetanschluss oder Gateway der Internetverkehr ausgegangen ist.
+
+\section{Kontakt}
\begin{itemize}
\item Wiki: http://freifunk.in-kiel.de
\item Mailingliste: freifunk@in-kiel.de