summaryrefslogtreecommitdiffstats
path: root/flyer
diff options
context:
space:
mode:
authoradk <adk@toppoint.de>2012-10-25 21:02:48 +0200
committeradk <adk@toppoint.de>2012-10-25 21:02:48 +0200
commit0748704e1331be9795ffa1d5fff471a310b6212c (patch)
treebfc44f7065a51e873c0f9b59a51d472050ba04ff /flyer
parent9cc5fd71dc802c7d75ed465f747e70129756caa6 (diff)
Rächtschraibung verbessert, neue Absätze eingefügt
Diffstat (limited to 'flyer')
-rw-r--r--flyer/flyer.tex40
1 files changed, 33 insertions, 7 deletions
diff --git a/flyer/flyer.tex b/flyer/flyer.tex
index 7bd4c2a..3afe720 100644
--- a/flyer/flyer.tex
+++ b/flyer/flyer.tex
@@ -32,9 +32,9 @@ Freifunk ist eine nicht-kommerzielle Initiative f\"ur freie Funk- und Datennetzw
Freie Netze werden von immer mehr B\"urgern in Eigenregie aufgebaut.
% Community-Gedanke
-Freifunk kann von jedem genutz, aber auch erweitern, indem man selber einen Freifunk-Knoten
+Freifunk kann von jedem genutzt werden, aber auch erweitert, indem man selber einen Freifunk-Knoten
aufstellt.
-Dies kann ein daf\"ur vorbereiteten WLAN-Router oder ein anderes WLAN f\"ahiges Ger\"ate sein.
+Dies kann ein daf\"ur vorbereiteter WLAN-Router oder ein anderes WLAN f\"ahiges Ger\"at sein.
Die Vorbereitung ist einfach selbst durchzuf\"uhren, oder man erh\"alt Hilfe bei unserer Gemeinschaft, z.B. in Form von vorbereiteten WLAN-Routern zum Selbstkostenpreis.
Es k\"onnen Daten, wie zum Beispiel Text, Musik und Filme, \"uber das Freifunk-Netz \"ubertragen werden.
@@ -82,7 +82,7 @@ Werde ein Teil des Netzwerks, indem du bei dir im Haus einen Freifunk-Knoten auf
Hilf, das Wiki zu erweitern. Informiere dich und andere.
\subsection{Dienste bereitstellen}
-Stelle eigene Dienste zur Verf\"ugung.
+Stelle eigene Dienste wie beispielsweise Webdienste, Filesharing oder andere Angebote zur Verf\"ugung.
@@ -94,8 +94,8 @@ welche sich nicht direkt sehen, weiter, so dass auch Daten zwischen Knoten ausse
\begin{center}
\resizebox{\linewidth / 2}{!}{\input{../figures/wlan-adhoc-3-nodes.tikz}}
\end{center}
-Wie hier im Schaubild zu sehen, kann der Linke Knoten keine Knoten mit dem Rechten Knoten austauschen.
-Im Freifunk hilft der Knoten in der Mitte.
+Wie hier im Schaubild zu sehen, kann der linke Knoten keine Daten mit dem rechten Knoten austauschen.
+Im Freifunk "uberbr"uckt der Knoten in der Mitte die L"ucke.
% VPN-Wolke
Beim Aufbau eines Freifunk-Netzes entstehen \"ublichweise zuerst kleine Inseln von Knoten.
@@ -112,7 +112,6 @@ Damit ein VPN-Tunnel zum Freifunk-Netz aufgebaut werden kann, muss der Knoten mi
\section{Internet im Freifunk}
Aktuell gibt es mehrere sog. Gateways, welche kostenlos Zugang zum Internet erm\"oglichen.
Um den einzelnen Nutzer zu sch\"utzen, wird der Internetverkehr von diesen Gateways \"uber sogenannte Anonymisierungs-Dienste umgeleitet.
-
Der Zugang zu den Anonymisierungs-Diensten wird von der Community gesponsert.
Es ist also von au"sen nicht mehr nachvollziehbar, woher der Internetverkehr urspr"unglich kam.
@@ -126,11 +125,38 @@ Durch den Betrieb eines Freifunk-Knoten fallen, neben der einmaligen Anschaffung
Dieser liegt bei aktueller Hardware bei ca. \SI{6}{\watt}, was auf das Jahr hochgerechnet etwa \SI{52}{\kWh} ergibt.
Somit belaufen sich die Betriebskosten auf $14$ Euro j"ahrlich, bei einem Brutto-Strompreis von 26ct.
+\section{Freifunk-Treffen}
+An jedem ersten Donnerstag im Monat findet in der Toppoint ein Freifunk-Abend statt.
+
+Wir treffen uns, um zusammen Router zu konfigurieren oder Organisation zu besprechen. Neulinge oder Interessierte sind \textbf{immer} willkommen.
+
+\section{Eigene Firmware installieren}
+Wenn man einen eigenen (unterst"utzten) WLAN-Router und keines unserer Starterpakete als Freifunk-Knoten benutzen m"ochte, kann die entsprechende Router-Firmware auf unserer Homepage herunterladen und einfach als normales Firmware-Update installieren.
+Entsprechende Anleitungen sind auf unserer Homepage zu finden.
\section{Kontakt}
\begin{itemize}
- \item Wiki: http://freifunk.in-kiel.de/
+ \item Homepage/Wiki: http://freifunk.in-kiel.de/
\item Mailingliste: freifunk@in-kiel.de
+ \item Freifunk-Treffen in der Toppoint
\end{itemize}
+
+\section{Technisches}
+
+Das WLAN-Interface der Router, die als Freifunk-Knoten dienen, ist wie folgt eingestellt.
+\begin{itemize}
+\item Modus: AdHoc
+\item ESSID: batman.kiel.freifunk.net
+\item BSSID: 02:CA:FF:EE:BA:BE
+\item Modulation: (mindestens) 802.11g oder (besser) 802.11n
+\item Kanal: 11
+\end{itemize}
+
+Wir verwenden den IPv6-Adressraum mit dem Pr"afix \textbf{fda1:384a:74de::/48}. Dieser Pr"afix befindet sich im Adressraum der \textit{Unique Local Addresses} (ULA) nach RFC 4193. Im Mesh wird der Pr"afix \textbf{fda1:384a:74de:4242::/64} mittels \textit{Router Advertisement} (RA) verteilt. Weitere Subnetze werden mittels OSPFv3 vermittelt und sind für Clients über die Default Routen erreichbar.
+
+Dem Freifunk Kiel ist der Subnetz \textbf{10.116.0.0/16} zugeteilt. Wir verwenden dieses Netz nur noch für DHCP und verteilen statische Adressen an Systeme welche Dienste bereit stellen welche auch von IPv4-Only Clients genutzt werden sollen.
+
+
+
\end{document}