summaryrefslogtreecommitdiffstats
diff options
context:
space:
mode:
authorDaniel Ehlers <danielehlers@mindeye.net>2018-01-29 23:50:50 +0100
committerDaniel Ehlers <danielehlers@mindeye.net>2018-01-29 23:50:50 +0100
commitbba4d88372f81866ae2662a76123bccb9d4c149a (patch)
treed7768e1046e16a217ea1314bc5170ece21682112
parentd7ae640bcc87c3b28ea8bcb687e248cadd535d0c (diff)
Move first heatmap below connected text
-rw-r--r--standorte/mercator/antrag.tex13
1 files changed, 6 insertions, 7 deletions
diff --git a/standorte/mercator/antrag.tex b/standorte/mercator/antrag.tex
index cee499a..b9486c1 100644
--- a/standorte/mercator/antrag.tex
+++ b/standorte/mercator/antrag.tex
@@ -127,20 +127,19 @@ Die gerade Linie vom Mast auf dem Hochhaus zur Dachkante des anzubindenden Gegen
Die darum herum befindliche Ellipse stellt die Fresnelzone dar,
welche ebenfalls frei von Objekten sein muss.
-% TODO Heatmap in die Sektion nach unten
+Der in \autoref{fig:heatmap_einer} dargestellte Funktionsverlauf ist das Ergebnis der Variante mit einen Mast, welcher alle Gegenstellen des Modells
+erreichen soll. Hier sowie in folgenden HeatMaps ist der Rand der Schienenanlage durch das innere Rechteck dargestellt.
+Deutlich zu erkennen ist die Senke der Funktion in der Mitte des Geb\"audes, dieser Bereich ist aber verbaut und steht somit nicht zur
+Verf\"ugung (vergleiche \autoref{fig:positionen}), auf der baulich verf\"ugbaren Fl\"ache liegen die Vorausgew\"ahlten Positionen 3 und 4 in einem Bereich
+des Funktionsverlaufs mit mehr als \ludicrousheight{}.
+
\begin{figure}[H]
\centering
- \def\svgwidth{\columnwidth}
\includegraphics[width=\columnwidth]{mast-single-heatmap.png}
\caption{HeatMap mit einem Mast}
\label{fig:heatmap_einer}
\end{figure}
-Der in \autoref{fig:heatmap_einer} dargestellte Funktionsverlauf ist das Ergebnis der Variante mit einen Mast, welcher alle Gegenstellen des Modells
-erreichen soll. Hier sowie in folgenden HeatMaps ist der Rand der Schienenanlage durch das innere Rechteck dargestellt.
-Deutlich zu erkennen ist die Senke der Funktion in der Mitte des Geb\"audes, dieser Bereich ist aber verbaut und steht somit nicht zur
-Verf\"ugung (vergleiche \autoref{fig:positionen}), auf der baulich verf\"ugbaren Fl\"ache liegen die Vorausgew\"ahlten Positionen 3 und 4 in einem Bereich
-des Funktionsverlaufs mit mehr als \ludicrousheight{}.
Bei einer Betrachtung von oben eingef\"uhrten Mast-Paaren ergeben sich die in den Abbildungen \ref{fig:heatmap_zwei_eins_links} bis \ref{fig:heatmap_zwei_zwei_rechts} dargestellten Funktionsverl\"aufe.
Dabei betrachten die beiden ersten Heatmaps die Situation in welcher der linke Mast die Gegenstellen in der Holtenauer Str. und der Flensburger Str. abdeckt